STABLE AIR

In Kooperation mit Unternehmen im Bereich Flughafenberatung und mit Unterstützung der Forschungsförderungsgesellschaft (FFG) wurden mehrere Modelle für die operative und strategische Flughafenplanung entwickelt. Das Ziel von STABLE AIR war die Erstellung eines großen Übersichtsmodells, mit dem möglichst viele Funktionalitäten eines Flughafens abgebildet werden. Dieses kann künftig als Entscheidungsunterstützung bei der Flughafenplanung eingesetzt werden.

Das erstellte Modell besteht aus drei gekoppelten Teilmodulen: Landside (agentenbasiertes Verkehrsflussmodell zur Simulation der An- und Abreise), Terminal (hybrides Modell der Simulation von Check-In / Security-Checks / Passkontrolle und Entertainment-Bereich) und Airside (Simulation des Boardings und Abflugs unter Rücksichtnahme auf unterschiedliche Flugzeugtypen).

Die Expertise der dwh GmbH liegt darin, diese Teilbereiche zu simulieren und zu koppeln um dynamische Effekte, die sich über die Teilbereiche hinweg fortpflanzen, analysieren zu können.