Influenza

post-image

Das Ziel war, ein modulares, agentenbasiertes Modell zu bauen, um Influenza-Saisonen in einem Land simulieren zu können. Der entscheidende Mehrwert dieses Modell-Ansatzes ist, dass die Ausbreitung der Epidemie nicht bekannt sein muss, sondern aufgrund einzelner Personen, Kontakten und Ansteckungen sozusagen selbstständig entsteht.

In einem ersten Schritt wurde mit diesem Modell die vergangene, bekannte Influenza-Saison 2006-2007 in Österreich möglichst gut reproduziert. Dadurch konnte das Modell korrekt parametrisiert und validiert werden. In weiteren Schritten wurden die Auswirkungen von Impfstrategien und fiktiven Maßnahmen simuliert. Darüber hinaus ist es möglich, ausgehend von Wissen über vergangene Saisonen, Strategien für zukünftige Influenza-Epidemien zu testen.